Aufbau unseres Kurssystems

Einsteigertraining 1/2/3

Für Anfänger ohne oder mit geringen Vorkenntnissen.
Grundschritte und einfache Grundfiguren in vier aufeinander aufbauenden Kursen:
Langsamer Walzer, Tango, Foxtrott, Wiener Walzer, Samba, ChaChaCha, Rumba, Jive und Discofox.

Basictraining 1/2/3/4

Erweiterung des Figurenprogramms der Einsteigerkurse um mehrere Schrittfolgen in allen Tänzen.
Grundkenntnisse der Tanztechnik.
In Level 4 gehören ein paar Schnupperstunden Paso Doble zum Programm.
Auch für Wiedereinsteiger und alle mit sicheren Grundkenntnissen.

Fortschrittstraining 1/2/3/4

Erweiterung des Figurenprogramms des Basictrainings um weitere Schrittfolgen in allen Tänzen.
Quickstep kommt neu hinzu.
DiscoFox gehört nicht mehr zum Kursinhalt – die bisher erworbenen Kenntnisse in diesem Tanz können parallel im Discofoc-Club erweitert werden.
Ausbau der Technikkenntnisse.
In Level 4 gehören auch ein paar Sschnupperstunden SlowFox zum Programm.

Aufbautraining

Hier geht es um die Erweiterung des Figurenprogramms des Fortschritttrainings um weitere drei Schrittfolgen je Tanz auf höherem Niveau.
Intensiveres Tanztechniktraining gehört natürlich auch dazu.

Für Viel-Tänzer oder wenn Sie flotter voran kommen möchten: Parallel zu den Aufbaukursen kann bereits der Tanzkreis besucht werden.
Ebenso können die Aufbaustunden zum Fortschrittstraining ab Level 3 hinzugebucht werden.

Auch Gäste mit fortgeschrittenen Kenntnissen können teilnehmen.

Tanzkreis

Fortlaufende Erweiterung des Figurenprogramms in allen Tänzen durch anspruchsvollere Schrittfolgen.
Das Training der Fußarbeit sowie der Haltungs- und Bewegungstechnik auf Basis des gesamten Figurenprogramms von den Einsteiger- bis zu den Aufbaukursen ist Bestandteil jeder Stunde.
Tanzkreis A : inklusive o.g. Techniktraining.
Tanzkreis B: figurenlastigeres, weniger technikintensives Training, inklusive Practicestunde.

Slowfox

Der Slowfox-Kurs kann von allen Tänzern nach Abschluss vom Fortschrittstraining Level 3 sowie von Gästen mit Kenntnissen auf ähnlichem Niveau jederzeit besucht werden.
Slowfox-Anfänger belegen zunächst die Basicstunden 1+2 in dieser Reihenfolge.
Danach ist die Teilnahme am Slowfox-Club möglich. Hier wird die Basic trainiert; zusätzlich werden neue Figuren / Schrittfolgen besprochen.

Paso Doble

Der Paso-Doble-Kurs kann von allen Tänzern nach Abschluss des Einsteigertrainings sowie von Gästen mit Kenntnissen auf ähnlichem Niveau jederzeit besucht werden.
Paso-Doble-Anfänger belegen zunächst die Basicstunden 1+2 in dieser Reihenfolge.
Danach ist die Teilnahme am Paso-Doble-Club möglich. Hier wird eine feste Schrittfolge auf die Musik des klassischen Paso-Doble „Espana Cani“ in drei Teilen einstudiert.

DiscoFox-Club

Der DiscoFox wird nur  Programm des Einsteiger- und Basictrainings behandelt. Danach können die bis dahin erworbenen Kenntnisse im DiscoFox-Club erweitert werden. Hier werden in einem rollierenden System verschiedenen Figuren auf unterschiedlichem Niveau sowie die entsprechenden Techniktipps behandelt.

Flat-Rate-Tanzen

Für Vieltänzer:
Sie buchen Ihren Stammkurs und tanzen zusätzlich von Ihnen ausgewählte Kurse und Workshops, die zu Ihrem Kursniveau passen. Dabei gilt: Kurse (sh. Kursangebot), die Sie zu Übungs- und Wiederholungszwecken besuchen möchten, müssen unter dem Niveau Ihres Stammkurses liegen; Workshops (sh. Workshopseite) sollten höchstens für das Niveau Ihres Stammkurses ausgewiesen sein.
Sie bezahlen den Stammkurs + Ihren Flatratebetrag. Die Flatrate lohnt sich ab einem Gesamtbetrag der Zusatzkurse / Workshops von über 100,- Euro pro Paar.

So errechnet sich Ihr Flatrate-Betrag:
60 % der Summe der Kursgebühren für alle zusätzlich zu Ihrem Stammkurs gewünschten Kurse und Workshops (hier gilt pro Kurs / Workshop der jeweils unter  „als Workshop zum Stammkurs“ angegebene Betrag);
mindestens aber 100,- Euro pro Paar.

Und so gehen Sie vor:
Sie melden sich zunächst für Ihren Stammkurs (Einsteiger- / Basic- / Fortschritts- / Aufbautraining oder Tanzkreis) an und geben im Nachrichtenfeld die Kursnummer aller Zusatzkurse und Workshops an, die Sie belegen möchten. 
Kurse und Workshops können nur dazugebucht werden, solange die Höchstteilnehmerzahl nicht überschritten wird. Sie erhalten eine Bestätigung für alle gewünschten Kurse und Workshops, in denen Sie Platz gefunden haben. Auf der Bestätigung finden Sie auch den entsprechend errechneten Kursbeitrag:
Kursgebühr für den Stammkurs + Flatratebetrag.

Ausgenommen von der Flatrate-Regelung sind LineDance-Workshops, Practices und Veranstaltungen.
Die Formations-Kurse (A/B/C) werden bei der Flatrate angerechnet, sofern Sie mindestens 2 Formationen parallel belegen.

Klingt kompliziert? Gerne beraten wir Sie persönlich! 🙂

So erreichen Sie uns

Unsere Trainingsorte

 

St. Agnes
St. Agnes
Waldrebenstr. 15 / Ecke Waldmeisterstr.
80935 München

Buslinie 173, Haltestelle: Irisstraße

St. Peter
St. Peter und Paul
Feldmochinger Str. 401
80995 München

Buslinie 173, Haltestelle: Josef-Frankl-Str.
Buslinie 172, Haltestelle: Grashofstr.

Kapernaumkirche

Kapernaumkirche
Joseph-Seifried-Str. 27 / Ecke Lassallestr.
80995 München

Buslinie 60, Haltestelle: Lerchenauer See

 

St. Johannes

St. Johannes Evangelist
Gustav-Schiefer-Str. 23
80995 München

Buslinie 60, Haltestelle: Lerchenauer See

St. Christoph

St. Christoph
Am Blütenanger 7
80995 München

Buslinie 175, Haltestelle: Kuckucksblumenstr.
S-Bahn S1, Haltestelle: Fasanerie